Die wichtigsten Ideen im Überblick

Print Friendly and PDF

die Übersicht über alle Ideen

 

aktiv mitmachen

 

Wer genügend materiellen Wohlstand hat, der kann sofort damit beginnen:
 

a.) weniger Zeit ins "Geld verdienen" investieren,
um noch mehr materiellen Wohlstand für sich zu schaffen und stattdessen die freigewordene Zeit und Energie nutzen um die Welt etwas gerechter zu machen - jeder nach seinen Neigungen, Fähigkeiten und Möglichkeiten

b.) den übrigen Teil des Einkommens in gemeinwohldienliche Herzensprojekte investieren
und so die Welt gerechter machen, als sie derzeit ist

 

Nachfolgend finden Sie einige Ideen und Projekte, in die Sie Ihre Zeit und/oder Ihr Geld investieren können:

die Träume hinter den Ideen

über mich

 

die Geschäftsidee: Die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer, wo über die langfristigen Lösungen für unsere Gesellschaft nachgedacht wird.

Gründer:

Martin Glogger

die Idee:

Die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer, wo über die langfristigen Lösungen für unsere Gesellschaft nachgedacht wird.

Bei unserer aktuellen Politik wird bis zum heutigen Tage nur über kurzfristige Lösungen nachgedacht. Viele wichtige gesellschaftliche Probleme werden nur verwaltet und nicht gelöst.

Das möchten wir ändern!
Die Ideenwerkstatt als Treffpunkt für alle Macher, die mit ihren Talenten, ihrem Engagement und ihrer Kreativität an den Lösungen, Projekte, Initiativen, Konzepte und Ideen von morgen arbeiten.

Wir gestalten mit unseren Lösungen, Projekten, Initiativen, Konzepten und Ideen unsere zukünftige Lebensumgebung.

Ganz konkret sorgen wir dafür, daß wir und die nachfolgenden Generationen, in einer sich selbst organisierenden Gesellschaft leben können. Diese basiert darauf, daß jeder Einzelne von uns seinen Teil der Verantwortung für das Ganze trägt.

deine-arbeit-in-der-ideenwerkstatt

Ziel:

Hauptziel der Ideenwerkstatt ist es, daß ein engagiertes und kreatives Netzwerk entsteht, daß die Internetplattform nutzt und im Sinne aller Macher weiterentwickelt!

Das Hauptziel unserer Lösungen, Konzepte, Projekte und Initiativen ist die sich selbst organisierende Gesellschaft, in der jeder sein Bestes geben kann und will!
In dieser freien und gerechten Gesellschaft kann jeder das tun, was er liebt und jeder kann und sollte sich, an den für ihn wichtigen, politischen Entscheidungen mit der eigenen Stimme beteiligen.

Helfen wir uns gegenseitig dabei, unsere Begabungen, Leidenschaften und Werte zu entfalten und ganz allgemein produktiver mit Informationen und Wissen umzugehen und legen wir so das Fundament für eine Zukunft mit vielen sinnvollen und spannenden Aufgaben.

 

genauere Beschreibung des Projekts:

Wir sind mitten in einem gesellschaftlichen Wandel.

Unsere jetzige Industriegesellschaft wird sich durch die Automatisierung und Digitalisierung auflösen und es wird eine neue Gesellschaft entstehen.

Unsere heutige Arbeitswelt wird sich dadurch komplett verändern.

Es werden nur mehr 20 % in den traditionellen Berufen arbeiten. Viele der heute bekannten Berufe werden sich stark verändern oder ganz wegfallen.

Diese Entwicklungen finden weltweit statt und sind nicht aufzuhalten.

Es kommt nun darauf an, wie wir als Einzelner und auch als Gesellschaft auf diese Entwicklungen reagieren.

Können wir uns weiterentwickeln und uns so flexibel auf die Situation einstellen?

Sind wir fähig den richtigen Weg zu finden und diesen mit neuen Werten und Gewohnheiten zu gehen?

Wenn ja, dann kann eine echte Wohlfühlgesellschaft entstehen, in der alle gerne denken, lernen und kreativ sind.

In dieser Gesellschaft werden viele neue und spannende Aufgaben für uns entstehen.

Natürlich kann es auch passieren, daß sich viele von uns an die Vergangenheit klammern und damit an die alten Werte und Gewohnheiten.

Auf diesem Weg entsteht eine Horrorgesellschaft, wo Wenige alles haben und über die vielen, die nichts mehr haben, herrschen.

Damit es uns also in Zukunft gut geht, brauchen wir gute Ideen und Lösungen.

Und wir brauchen langfristige Strategien, wie wir diese Ideen und Lösungen realisieren können.

Wir brauchen Menschen, die uns die Zukunft schmackhaft machen. Die uns die Angst vor den Folgen der Automatisierung und Digitalisierung nehmen.

Wir brauchen Menschen, die uns in eine gute Zukunft führen. Die in uns eine gewisse Vorfreude auf diese Zukunft erzeugen können.

Wir brauchen Menschen, die uns zeigen, wohin die Reise geht!

Dafür gibt es die Ideenwerkstatt und ihre aktiven Mitmacher!

 

Logo

 

Die Ideenwerkstatt als Denkzentrale, wo es um die langfristigen Lösungen für die gerade entstehende Informationsgesellschaft geht

Wir machen etwas, was in Zeiten des notwendigen gesellschaftlichen Wandels, überlebenswichtig ist.

Wir übernehmen Verantwortung für die Gesellschaft.

Wir denken langfristig, also wo möchten wir als Gesellschaft in 10 Jahren stehen.

Was müssen wir jetzt tun, damit wir in 10 Jahren da ankommen, wo wir hinwollen?

Welche Schritte müssen wir einleiten?

Das erste was wir dabei klären müssen ist: Wo stehen wir jetzt und heute?

Wenn wir ehrlich sind, werden wir feststellen, daß wir einen hohen materiellen Wohlstand haben, aber sich noch sehr wenig bei uns in der Gesellschaft wirklich wohlfühlen.

Viele Menschen sind unzufrieden mit der Politik und auch mit ihrer Arbeit.

Wie wäre es wenn wir eine Gesellschaft aufbauen, bei der es vor allem darum geht, daß sich möglichst viele von uns wohlfühlen?

Was braucht es zum wohlfühlen?

Auf jeden Fall geistige, seelische und körperliche Gesundheit.

Wer ist dafür verantwortlich, daß wir rundum gesund sind?

Zum größten Teil wir selbst und ein Stück weit auch die Gesellschaft.

Wenn wir gesellschaftlich etwas ändern wollen,brauchen wir mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten.
Dazu müssen wir uns mit vielen unserer Mitmenschen einig werden. Das ist auf jeden Fall eine langfristige Geschichte, die uns wahrscheinlich auch viel Kraft kostet.

Wesentlich einfacher und auch wirkungsvoller ist es deshalb, wenn wir zuerst einmal bei uns selbst mit den Änderungen anfangen.

Wie sieht ein gutes Leben aus?

Mit welchen Werten und Gewohnheiten können wir unserer geistigen, seelischen und körperlichen Gesundheit optimal dienen?

Was könnten wir konkret besser machen?

Angenommen wir sind auf dem guten Weg und spüren daß an unserem guten Lebensgefühl.

Wir sind innerlich zufrieden, mit dem was wir tun.

Das ist der Zeitpunkt wo wir damit anfangen können, anderen von unserem neuen Lebenskonzept zu erzählen.

Wir können damit beginnen, die Gesellschaft ein Stück weit zu verändern.

Wir können uns überlegen, wie wir die Gesellschaft so organisieren können, daß sich der Einzelne wohlfühlen kann.

Daß er sein Wesen optimal entfalten und sich bestmöglich am Ganzen beteiligen kann?

Wir klären dazu beispielsweise folgende wichtige Fragen:

Welche Strategien sind dazu erforderlich?

Hat jemand eine Vision oder gute Ideen, die uns dort hinbringen?

Was sollen die Menschen tun, deren Jobs jetzt von Robotern und Automaten erledigt werden?

Wie könnten wir unsere Lebensumgebung gestalten, damit viele neue spannende Aufgaben bzw. Berufe entstehen?

Welche Werte und Gewohnheiten sollen wir leben, damit diese Lebensumgebung entstehen kann?

Wie könnte ein zukunftsfähiges Lebenskonzept aussehen?

Mit welchen Projekten, Initiativen, Diensten und Produkten können wir die neue

Lebensumgebung bzw. Gesellschaft aufbauen?

Mit welchen Projekten, Initiativen, Diensten und Produkten können wir das neue Lebenskonzept vermitteln?

Wie können wir aus unseren Ideen gute Dienste und Produkte machen und diese erfolgreich umsetzen?

Wie können wir aus diesen Ideen gute Projekte und Initiativen machen und diese erfolgreich umsetzen?

Und ganz wichtig:

Wie können wir diese Ideen, Dienste, Produkte, Projekte und Initiativen in die breite Öffentlichkeit bringen?

Wenn die breite Öffentlichkeit sich für diese Themen interessiert, werden auch die Politiker darauf reagieren und unsere Lösungen in ihre Parteiprogramme aufnehmen.

ausführliche Beschreibung der Idee ...

Geld verdienen mit der Idee:

Damit wir damit langfristig auch unseren Lebensunterhalt verdienen, erheben wir Mitgliedsbeiträge von unseren Lesern und passiven Unterstützern.

Wir bieten über die Akademie für Lebensunternehmer Online-Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks für alle an, die ihr Leben unternehmen möchten.
Die an den Themen “Selbstentfaltung”, “lernen in Netzwerken” und “optimale Nutzung des Internets zum lernen und zur Selbstentfaltung” interessiert sind.

Außerdem werden auf der Akademie Online-Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks zur Vertiefung der auf der Ideenwerkstatt diskutierten Themen und zu den dort entwickelten Ideen angeboten.
Diese Bildungsangebote sind sehr praxisorientiert und dienen als Unterstützung um die Ideen praktisch umzusetzen.

Alle unsere Online-Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks bieten wir auch auf anderen Bildungsplattformen zum Kauf an.

Weiterhin finanzieren wir uns über Crowdfunding-Kampagnen, geeignete Investoren und Spenden.

 

 

Ansprechpartner:

Martin Glogger
Akademie für Lebensunternehmer
Kantstr. 16
93093 Donaustauf
E-Mail: martin.glogger@lifeentrepreneur.academy
Skype: martin.glogger1
Tel: +49 09403 - 968465

 

meine Aufgabe:

Kurzfristig, unterstütze ich euch so gut ich kann, bei euren Aktivitäten und der Weiterentwicklung der Ideenwerkstatt.

Praktische Beispiele wären, eine eigenen Blog einrichten, einen Slider erstellen, wertvolle Tipps zum Erstellen von Inhalten (Artikel, Videos, Podcasts, …) oder Unterstützung bei der Gründung einer Initiative.

Langfristig geht es darum, daß wir die Lebensunternehmer-Idee bzw. die Vision nicht aus den Augen verlieren.
Ich möchte euch dazu Orientierung geben.

Auch achte ich darauf, daß sich das Ganze im Sinne aller weiterentwickelt und daß unser Netzwerk sich stets an den Hauptzielen unseres gemeinsamen Unternehmens orientiert und auf dem grob beschriebenen Weg bleibt.

 

eure Aufgaben:

Für das Gelingen des Projekt brauchen wir:

Engagierte und motivierte Macher, die mutig und tatkräftig, die sich selbst organisierende Gesellschaft aufbauen.

Macher, die unternehmerisch denken und handeln und die gesellschaftliche Wirkung ihres Engagements erleben möchten.

genauere Beschreibung der anfallenden Aufgaben

 

Starten: Was ist zu tun?

Einige konkrete Aufgaben sind:

Projekte und Initiativen starten und umsetzen.

Blogartikel erstellen, die das jeweilige Thema noch besser beleuchten.

Die Artikel der anderen kommentieren und so mit weiteren nützlichen Infos anreichern.

Infografiken erstellen, die den schnellen Einstieg in die jeweiligen Dokumente (Blog-Artikel, Konzepte, Ideen, FAQ-Artikel, …) ermöglichen.

Podcasts zu den Dokumente (Blog-Artikel, Konzepte, Ideen, FAQ-Artikel, …) erstellen, so daß diese nicht nur gelesen, sondern auch bei den unterschiedlichsten Tätigkeiten, wie etwa Bügeln, Stricken, Joggen, Fahrradfahren oder Wandern angehört werden können.

Informative und spannende Videos zu den bestehenden Dokumenten (Blog-Artikel, Konzepte, Ideen, FAQ-Artikel, …) erstellen. Diese Videos sollen die wesentlichen Inhalte des jeweiligen Artikels bildhaft vermitteln und dafür sorgen, daß die Inhalte besser im Gedächtnis bleiben.

Zu den von den Machern als schwer verständlich empfundenen Themen, individuelle Workshops machen.

Es geht also darum die bestehende Wissensbasis weiterzuentwickeln. Dazu brauchen wir möglichst viele, die sich mit den Inhalten auseinandersetzen und im Sinne aller weiterentwickeln und fortschreiben.

 

Vorraussichtlicher Fertigstellungstermin:

???  

Anlagen (Dokumente, Bilder, Videos, ...):

 

 

die Internet-Entscheidungsplattform, eine Internetplattform wo Bürger- und Volksentscheide online durchgeführt werden können

Projektgründer:

Martin Glogger

Projektname:

Internet-Entscheidungsplattform

eine Internetplattform wo Bürger- und Volksentscheide online durchgeführt werden können

Projektziel:

Das Ziel ist es anstelle der gegenwärtigen, repräsentativen Demokratie, schrittweise eine direkte Demokratie einzuführen. So können die Erfahrungen, Erkenntnisse, Ideen und Argumente aller aktiven Demokraten bestmöglich angezapft werden. 

So können wir die Ursachen für viele gesellschaftliche Probleme bereits im Vorfeld erkennen und durch vorbeugende Maßnahmen verhindern, daß die Probleme sich zu Katastrophen auswachsen. Mit Hilfe des Internets können die erkannten Probleme schnell und einfach anderen bekannt gemacht und gemeinsam nach Lösungen gesucht werden. Bei der repräsentativen Demokratie wurde häufig nur auf Probleme reagiert und das oft nur auf dem Weg des geringsten Widerstands. Das bedeutet das häufig nicht die besten Lösungen realisiert wurden, sondern die einfachsten, wo man sich möglichst wenig mit den anderen auseinandersetzen muss.

das Ziel lautet Regelung statt Steuerung

Aus technischer Sicht liegt eine Steuerung vor, wenn man eine Größe (Temperatur, Licht, ...) beeinflusst, aber nicht misst oder eine Größe misst aber nicht beeinflusst. Übertragen auf das Steuersystem unserer Regierung ist diese Größe das jeweilige Gesetz bzw. die jeweilige Verordnung. Die Steuerung entspricht der repräsentativen Demokratie.

Bei einer Regelung dagegen, wird die Größe (Temperatur, Licht, ...) nicht nur beeinflusst, sondern auch gemessen und verglichen. Man nennt den gemessenen Wert Istwert und den vorgegebenen Wert Sollwert. Die Regelung hat dabei die Aufgabe, fortlaufend den Istwert zu messen und wenn dieser vom Sollwert abweicht, entsprechend nachzuregeln, also die Abweichung zwischen Ist- und Sollwert zu minimieren. Je schneller die Abweichung von Sollwert und Istwert beseitigt wird und je genauer der Istwert am Ende dem Sollwert entspricht, desto hochwertiger ist die Regelung.

Diese hochwertige Regelung sind im übertragenen Sinne die mündigen Menschen, die im Rahmen der direkten Demokratie sich und die Gesellschaft, in der sie leben, fortlaufend hinterfragen und optimieren. 

genauere Beschreibung des Projekts:

Bei diesem Open Source Projekt soll eine Internetplattform entstehen, mit der Bürger- und Volksentscheide online durchgeführt werden können.

Mit Hilfe der Internetplattform können die Entscheidungsteilnehmer diskutieren, fragen und sich gegenseitig über die Für und Wider einer Entscheidung auf klären und so gemeinsam tief in die jeweiligen gesellschaftlichen Probleme einsteigen und gemeinsam gute Lösungen finden und vor allem durch das gemeinsam aufgebaute Hintergrundwissen auch dauerhaft realisieren. Erst durch die aktive Teilnahme an den Entscheidungen, wissen die Beteiligten worum es wirklich geht und warum, was getan werden muss. Wer den Sinn hinter dem Ganzen verstanden hat, ist wesentlich motivierter, wie jemand der nur mitläuft ohne zu wissen warum.

Zielgruppe:

Das Projekt richtet sich also an mündige Menschen, die nicht länger die Verantwortung für Entscheidungen tragen möchten, die andere (in der Regel hinter verschlossenen Türen) an ihrer Stelle getroffen haben, an Menschen also, die sich nicht nur als Teil einer Familie, sondern auch als Teil einer Gesellschaft begreifen und deshalb erkannt haben, daß nur diejenigen die Gesellschaft in ihrem Sinne beeinflussen können, die sich auch mutig und tatkräftig dafür einsetzen.
Die Internet-Entscheidungsplattform richtet sich ganz besonders an die Nichtwähler, die Unüberzeugten, strategischen Wähler und die nicht vertretenen Bürger im Bundestag, die heute schon über 50 % ausmachen.

In der Regel haben die Anwender der Plattform schon grundlegende Erfahrungen und Erkenntnisse im Umgang mit dem Computer und dem Internet.
Für die schnelle Beantwortung von Fragen und die rasche Lösung auftretender Probleme dient die gemeinsame Lernumgebung (z. B. ein Drupal-System), die später als eigenständiges System auf dem Server laufen soll. Das gilt auch für die betreute Lernumgebung (z. B. Moodle), wo man spezielle Coachings und Workshops zur kompetenten Teilnahme an der Entscheidungsplattform buchen kann.

Ansprechpartner:

Martin Glogger
Akademie für Lebensunternehmer
Kantstr. 16
93093 Donaustauf
E-Mail: martin.glogger@ideenwerkstatt.lifeentrepreneur.academy
Skype: martin.glogger1
Tel: +49 09403 - 968465

meine Aufgabe:

Meine Aufgabe bei diesem Projekt sehe ich darin, die Open-Source-Projektidee bekannt zu machen und Idealisten zu finden, die sie realisieren.

Wenn sich Leute finden, die die Internet-Entscheidungsplattform aufbauen möchten, dann möchte ich gerne der visionärer Führer dieses Projekts sein.

Meine langfristige Aufgabe wäre es dann: Die Vision hinter dem Projekt nicht aus den Augen zu verlieren, fortlaufend darauf zu achten, daß sich das Ganze im Sinne aller weiterentwickelt und daß unser Netzwerk sich stets an den Hauptzielen des Projekts orientiert und auf dem grob beschriebenen Weg bleibt.

Außerdem freut es mich natürlich wenn ich den Idealisten, die an bereits bestehende Projekten dieser Art arbeiten, Anregungen geben kann.
Wer für sein eigenes Projekt, etwas von meinen Ideen brauchen kann und es auch realisiert, dem wäre ich sehr verbunden, wenn er mich darüber informiert, so daß ich es mir anschauen und es testen kann.

-----------
Ich biete:
-----------

den Geist eines Freidenkers, Querdenkers, Visionärs und Unternehmers und ein Grundkonzept für die Plattform

eure Aufgaben:

Für das Gelingen des Projekt brauchen wir:

Software-Entwickler, Dokumentierer und Tester und ganz allg. Kooperationspartner, Macher und Netzwerker

Projektstart: Was ist zu tun?

Die Internet-Plattform im Rahmen eines Open Source Projekts bauen.

Vorraussichtlicher Fertigstellungstermin:

???  

Anlagen (Dokumente, Bilder, Videos, ...): 

weitere Infos ...

der Informationsagent, ein alternatives Suchmodell zu den grossen Suchmaschinen, daß auf Menschen basiert, die im Rahmen entsprechender Netzwerke zusammenarbeiten

Projektgründer:

Martin Glogger

Projektname:

netzwerkbasierender Informationsagent

ein alternatives Suchmodell zu den grossen Suchmaschinen, daß auf Menschen basiert, die im Rahmen entsprechender Netzwerke zusammenarbeiten

Projektziel:

Ein alternatives Suchmodell, daß durch seine technische Konstruktion nicht monopolisierbar ist und den Wettbewerb bzw. die optimalen Vergleichsmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Informationsanbietern ermöglicht.

Ansprechpartner:

Martin Glogger
Akademie für Lebensunternehmer
Kantstr. 16
93093 Donaustauf
E-Mail: martin.glogger@ideenwerkstatt.lifeentrepreneur.academy
Skype: martin.glogger1
Tel: +49 09403 - 968465

meine Aufgabe:

Meine Aufgabe bei diesem Projekt sehe ich darin, die Open-Source-Projektidee bekannt zu machen und Idealisten zu finden, die sie realisieren.

Wenn sich Leute finden, die die Internet-Entscheidungsplattform aufbauen möchten, dann möchte ich gerne der visionärer Führer dieses Projekts sein.

Meine langfristige Aufgabe wäre es dann: Die Vision hinter dem Projekt nicht aus den Augen zu verlieren, fortlaufend darauf zu achten, daß sich das Ganze im Sinne aller weiterentwickelt und daß unser Netzwerk sich stets an den Hauptzielen des Projekts orientiert und auf dem grob beschriebenen Weg bleibt.

Außerdem freut es mich natürlich wenn ich den Idealisten, die an bereits bestehende Projekten dieser Art arbeiten, Anregungen geben kann.
Wer für sein eigenes Projekt, etwas von meinen Ideen brauchen kann und es auch realisiert, dem wäre ich sehr verbunden, wenn er mich darüber informiert, so daß ich es mir anschauen und es testen kann.

-----------
Ich biete:
-----------

den Geist eines Freidenkers, Querdenkers, Visionärs und Unternehmers und ein Grundkonzept für den Agenten

eure Aufgaben:

Für das Gelingen des Projekt brauchen wir:

Software-Entwickler, Dokumentierer und Tester und ganz allg. Kooperationspartner, Macher und Netzwerker

Projektstart: Was ist zu tun?

Den Informationsagenten im Rahmen eines Open Source Projekts bauen.

Vorraussichtlicher Fertigstellungstermin:

???  

Anlagen (Dokumente, Bilder, Videos, ...): 

weitere Infos ...

 

Was du jetzt tun kannst ...

 

 

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

Hier geht es zur Suchmaschine ...

 

Logo

>> die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer

hier geht es um Lösungen, Konzepte und Projektideen für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf unserer tagtäglich gelebten Eigenverantwortung basiert

Dazu gibt es: Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks | wichtige Werte und Gewohnheiten für alle die ihr Leben unternehmen | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks für Lebensunternehmer | die Lebensunternehmer-Idee | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema “gesellschaftlicher Wandel” | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem und vieles mehr

>> aktiv mitmachen

diese Site soll dich dazu anregen aktiv bei der Akademie für Lebensunternehmer mitzumachen

weitere Websites von mir:

>> die Akademie für Lebensunternehmer
das Leben unternehmen - wie geht das?

>> mach was du liebst
hier geht es um die Kernfrage: Wofür lohnt es sich für dich zu leben?

>> wachse und gedeihe
hier geht es um die Kernfrage: Wie kannst du dich optimal weiterentwickeln, also effektiv lernen?

>> nutze das Internet sinnvoll und hilfreich
hier geht es um die Kernfrage: Wie können dir die vielfältigen Software-Tools bzw. Internetdienste dabei helfen, daß du deine Tagesaufgaben einfacher und schneller lösen kannst?

>> nutze freie Energie
selbst Strom erzeugen und Energie sparen