Net News Express Feed

Subscribe to Newsfeed Net News Express Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 7 Stunden 13 Minuten

Menschen ganz unten und solche, die dauerhaft in der Schattenwelt darüber leben müssen

vor 8 Stunden 9 Minuten
Auch wenn die Vorstellung den meisten Menschen nach diesem Sommer mit langer Rekord-Hitze schwer fallen wird – der Winter wird kommen. Und mit ihm erneut wie jedes Jahr die Berichte über Obdachlose und deren Not und Elend. Einen ersten Vorgeschmack auf die Diskussionen darüber musste man aus der deutschen Hauptstadt der Obdachlosigkeit, also Berlin, vor kurzem bereits zur Kenntnis nehmen: »Schlafende Obdachlose in U-Bahnhöfen – das könnte schon bald Vergangenheit sein. Die Berliner Verkehrsbetriebe wollen ihre jahrelange Praxis, bestimmte Bahnhöfe im Winter nachts für Obdachlose zu öffnen, überdenken«, konnte man diesem Artikel entnehmen: "BVG überlegt U-Bahnhöfe für Obdachlose zu schließen."

Labour ist bereit, gegen ein Brexit-Abkommen zu stimmen

vor 8 Stunden 13 Minuten
In Großbritannien will die Labour-Partei im Zweifelsfall gegen ein schlechtes Brexit-Abkommen stimmen. Doch die Partei ist innerlich noch immer gespalten. Seine Partei werde gegen einen schlechten oder keinen Deal stimmen, sagte Labour-Brexit-Sprecher Keir Starmer am Dienstag dem “BBC”-Fernsehen. Die Verhandlungen zwischen Premierministerin Theresa May und Brüssel über die Umstände des EU-Ausstiegs liefen zäh und derzeit sehe es danach aus, als ob der Austritt im März mit einem schlechten oder vielleicht sogar gar keinem Abkommen über die Bühne gehen würde.

Kardinalfehler: Bauernopfer Maaßen

vor 8 Stunden 16 Minuten
Herr Maaßen äußerte in seinem Bildzeitungsinterview, es gäbe bei den Medienberichten und einem Video aus Chemnitz über eine Hetzjagd gegen fremd aussehende Menschen „gute Gründe dafür, dass es sich um eine gezielte Falschinformation handelt, um möglicherweise die Öffentlichkeit von dem Mord in Chemnitz abzulenken“. (1) Zum Video: Man sieht, wie circa sechs Männer einen in ihren Augen nichtdeutschen jungen Mann verfolgen, während die Worte zu hören sind: „Ihr seid hier nicht willkommen!“ Die Wortklauberei beim Begriff „Hetzjagd“ zeigt ein Mittel der Verharmlosung jeglicher Gewalt und Rücksichtslosigkeit.

Schluss mit Transparenz BND will der Presse nichts mehr sagen müssen

vor 8 Stunden 22 Minuten
Der Bundesnachrichtendienst (BND) will sich künftig noch weniger kontrollieren lassen als bisher. In einem Rechtsstreit mit dem Tagesspiegel vor dem Bundesverwaltungsgericht (Az.: BVerwG 6 A 7.18) fordert der Geheimdienst, Anfragen von Journalisten künftig abwehren zu dürfen. Mit einer so genannten Bereichsausnahme solle der BND per Urteil vom verfassungsrechtlichen Presse-Auskunftsanspruch freigestellt werden, „solange der Gesetzgeber noch nicht aktiv geworden ist“, heißt es in einem Schreiben an das Gericht.

Beirat des Kraftfahrtbundesamtes: Die Lobby sitzt mit am Tisch

vor 8 Stunden 26 Minuten
Im Kraftfahrtbundesamt tagt heute erstmals der Beirat, der sich mit Verbraucherfragen im Diesel-Skandal beschäftigen soll. Auch ein Industrieverband sitzt mit am Tisch. Die Mitgliederliste ist lang: Zur konstituierenden Sitzung des Beirates beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) in Flensburg hat das Bundesverkehrsministerium unter anderem das Bundesumweltministerium, das Bundesjustizministerium, den TÜV Nord, den ADAC sowie Natur- und Verbraucherschützer eingeladen.

More momentum on the banks

vor 8 Stunden 28 Minuten
At the weekend, I participated in a session on what to do about the banks at the Momentum conference (The World Transformed) in Liverpool, England. For those readers who do not know what Momentum is, it is a campaigning group within the British Labour Party that supports more radical measures in favour of labour and backs the current leftist leadership in the Labour Party of Jeremy Corbyn. The Momentum conference takes place alongside that of the official Labour Party Conference and complements it with debates, discussions and events.

Eine „Kulturnation“ lässt ihre Kinder im Stich

vor 8 Stunden 30 Minuten
Die Missachtung des Musikunterrichts ist ein Skandal. Die musikalische Bildung wird in Deutschland missachtet. Das ist unsozial, kurzsichtig und gesellschaftlich destruktiv: Die Folgen sind soziale Spaltungen und eine verbreitete kulturelle Ödnis sowie der Verlust von „Soft-Skills“ und die Schaffung gesellschaftlicher Einzelkämpfer. Knapp 80 Prozent des Musikunterrichts in Deutschland fallen aus. Bis zu 80 Prozent des stattfindenden Unterrichts werden von fachfremden Seiteneinsteigern ausgeführt. Diese Zahlen des Deutschen Musikrats enttarnen die Lippenbekenntnisse einer sich um Nachwuchs bemühenden wohlhabenden Kulturnation als hohle Phrasen.

Doppelstandards bei der Pressefreiheit

vor 8 Stunden 33 Minuten
Groß ist die Empörung bis in die deutsche Medienszene hinein, weil das Innenministerium den Umgang mit „kritischen Medien“ einschränken wolle; diese hatten allerdings Minister Herbert Kickl von Anfang an im Visier. Nun ist nichts einzuwenden gegen ein engagiertes Bekenntnis zur Pressefreiheit, doch es muss immer und in jeder Situation gelten. Es darf keine Rolle spielen, welches Parteibuch jemand hat, der die Rechte von Journalisten beschneidet und der Sachverhalte zudecken will. Wenn die NEOS bei Kickl aufschreien, muss man sie fragen, warum sie nichts zum Vorgehen von Ex-Verteidigungsministeriums-Kabinettschef Stefan Kammerhofer auch gegen Berichterstattung sagten.

Uhrwerk in Super Slow Motion

vor 8 Stunden 35 Minuten
Vom Punk zur freien Musik: US-Avantgarde-Gitarrist David Grubbs kommt mit zwei neuen Alben und einem Buch nach Deutschland. Müßiggang und doch mächtig was los: Auf einem elektrischen Munkeln schwingt eine Gitarre daher; sie hat etwas von einem Uhrpendel in dezenter, kaum merklicher Unruhe. Vier Minuten geht das so, bis für einen Moment ein Akkord einen Widerhaken wirft. Noch mal drei Minuten, die für eine Idylle zu gebrochen klingen, dann stellt sie sich mit einem folkloristischen Perlen ein. In Minute neun schwingt aufs Neue das Pendel, das ist bereits die Ruhe vor dem Sturm.

Krieg ist ein Tanzboden

vor 8 Stunden 39 Minuten
Dokumentarfilm: „Mr. Gay Syria“ und „Palmyra“ zeigen Tränen, Trümmer und zerstörte Träume. Die Hoffnung mag nie aufgeben. Kandidat Nummer drei hat sich für die Bauchtanznummer entschieden. Er lässt seine etwas fülligen Hüften kreisen, das Geschmeide am Spitzenhemdchen glitzert und klirrt, das Publikum johlt. Wer soll das noch toppen? Kandidat vier versucht es erst gar nicht. Er bremst die Konfettistimmung aus, kniet sich auf der kleinen Bühne vor einen Stuhl und spricht zu ihm, als säße dort seine tote Mutter. Es geht um ein Geheimnis tief in seinem Inneren, seine Stimme bebt, er schluchzt.

Die Causa Maaßen

vor 8 Stunden 42 Minuten
Am 7. September dann, der Pegel des Aufmerksamkeitsindikators hatte sich bereits deutlich nach unten bewegt, äußerte sich der Präsident des Bundesverfassungsschutzes in der Bildzeitung zu dem Video, dass angeblich eine Menschenjagd zeigen sollte: "Es liegen keine Belege dafür vor, dass das im Internet kursierende Video zu diesem angeblichen Vorfall authentisch ist. Es liegen dem Verfassungsschutz keine belastbaren Information darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben.

Das „Aus“ für Erntehelfer und Sozialstaat

vor 9 Stunden 49 Minuten
Die offenen Grenzen mit einem sogenannten Fachkräftemangel begründen zu wollen ist schon sehr gewagt. Fakt ist, dass zwar die Arbeit zunimmt, nicht aber für zweibeinige Nutzmenschen. Die sind zu teuer und werden langfristig, wo es eben geht, durch Automaten ersetzt. Bei den Unqualifizierten kann so aber noch ein verheerender Wettbewerb bis aufs Blut inszeniert werden, was die Ausbeute der Zweibeiner nochmals merkelig beschleunigt. Wir müssen nur weiter angestrengt wegsehen.

Forscher: Bt-Toxine machen Mäuse krank

vor 9 Stunden 51 Minuten
Bt-Toxine, die von gentechnisch veränderten Pflanzen produziert werden, verändern bei Ratten und Mäusen die Schleimhaut im Verdauungstrakt. Sie können möglicherweise auch zu Krebs führen, ergaben zwei Studien aus Australien und Mexiko. Nur für ein Fünftel von 47 relevanten Gentech-Pflanzen mit Glyphosatresistenz und Bt-Toxinen liegen demnach Fütterungsstudien vor. Australische Wissenschaftler hatten Ratten sechs Monate lang mit einem Stacked-Trait-Mais gefüttert, also einer Sorte, die das Erbgut von drei gentechnisch veränderten Maislinien enthält: MON810, MON863 und NK603.

Spanien: Der "Sanchizmus" regiert seit über 100 Tagen das Land

vor 9 Stunden 53 Minuten
Der Sozialist Pedro Sánchez ist seit Juni 2018 Ministerpräsident Spaniens. Ursprünglich als Platzhalter für die andalusische Lokalfürstin und Parteifreundin Susana Díaz vorgesehen, entwickelte Sánchez ein beachtliches politisches Eigenleben – und den "Sanchizmus". Das, was man von Pedro Sánchez früher sagen konnte, war nicht mehr, als dass er seinerzeit aus dem Nichts auf der politischen Bühne landete. Ein Politiker "nach Maß" – ganz so, als wäre er passend am Computer entworfen – mit einem so breiten wie gewinnenden Lächeln – noch dazu mit hübschen Grübchen – und mit einem volkstümlichen und volkstümelnden Allerweltsnamen "Sánchez".

RWE will um jeden Preis roden

vor 9 Stunden 56 Minuten
Die Energie- und Klimawochenschau: Von Zerstörung als Unternehmenswille, ungesicherten Folgekosten des Bergbaus und ingenieurstechnischen Gedankenspielen zur Rettung der Antarktis. Nach dem tödlichen Unfall im Hambacher Forst am vergangenen Mittwoch gab es kurzfristig ein wenig Hoffnung auf Menschlichkeit. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hatte verkündigt, die Räumungsarbeiten würden "bis auf Weiteres" ausgesetzt. Doch wie berichtet räumte die Polizei auch am Wochenende an verschiedenen Stellen des Waldstücks weiter. Am Montagmorgen wurde außerdem mit der Räumung der Baumhaussiedlung "Kleingartenverein" begonnen.

29 Tote bei Anschlag auf Militärparade im Iran

vor 9 Stunden 58 Minuten
Am Samstag wurden mindestens 29 Menschen getötet und weitere 70 verwundet, als bewaffnete Attentäter in Ahwas, der Hauptstadt der südwestiranischen Provinz Chuzestan, das Feuer auf eine Militärparade eröffneten. Unter den Toten waren etwa genauso viele Mitglieder der iranischen Islamischen Revolutionsgarde (IRGC) wie zivile Zuschauer, unter Letzteren auch ein vierjähriges Mädchen und ein kleiner Junge. Laut den iranischen Behörden waren vier Menschen an dem Anschlag beteiligt, zwei davon wurden später getötet, die anderen beiden verhaftet.

Hass im Netz: 7000 gesperrte Kommentare

vor 10 Stunden 33 Sekunden
Täglich kämpft die «Meldezentrale für Eidgenossen» gegen Mordfantasien und Vergewaltigungsdrohungen auf der Plattform Facebook. Und wird jetzt dafür selbst angefeindet. «Manchmal wird einem schon alles zu viel. Dann muss man den Computer für eine Zeit lang ausschalten», sagt Maya Weber von der «Meldezentrale für Eidgenossen». Ihr Mitstreiter Roger Hubacher ergänzt: «Was wir jeden Tag sehen, lässt sich teilweise nur noch mit Sarkasmus aushalten.» Die beiden begegnen sich beim Interview mit der WOZ zum ersten Mal persönlich. Bisher fand der Austausch nur via Facebook statt. Weber und Hubacher heissen eigentlich anders, aber um sich vor dem virtuellen Hass, der auch ins reale Leben übergreifen kann, zu schützen, wollen sie anonym bleiben.

Österreich will Informationssperre für »kritische Medien«

vor 10 Stunden 2 Minuten
Das österreichische Innenministerium hat die Polizei in einer internen Mail vor bestimmten Medien gewarnt und empfohlen, die Zusammenarbeit mit diesen Zeitungen auf ein Minimum zu beschränken. »Leider wird wie eh und je seitens gewisser Medien (zum Beispiel STANDARD, «Falter») sowie neuerdings auch seitens des «Kuriers» eine sehr einseitige und negative Berichterstattung über das BMI beziehungsweise die Polizei betrieben«, heißt es in dem Schreiben, aus dem die Zeitungen »Der Standard« und »Kurier« zitieren. Auch beim »Falter« handelt es sich um eine österreichische Zeitung. »Ansonsten erlaube ich mir vorzuschlagen, die Kommunikation mit diesen Medien auf das nötigste (rechtlich vorgesehene) Maß zu beschränken (...)«, heißt es in dem Schreiben weiter.

Sonderprofite versus Lebensgrundlage

vor 10 Stunden 4 Minuten
Wer hat die Macht im Land? Selten wird dies so deutlich, wie im Kampf um den Hambacher Forst. Nicht nur, dass zwar Pegida, AfD und diverse autonome Nazibünde herumspazieren dürfen, wo und wann immer sie wollen, die Versammlungsfreiheit den rund 7.000 Waldschützern am Sonntag vom Oberverwaltungsgericht Münster hingegen verwehrt wurde. Nicht nur, dass die Regierenden plötzlich Tausende Polizisten in einen Wald schicken können, um ein paar Dutzend Aktivisten und ihre Baumhäuser abzuräumen. Mit einem kaum zu überbietenden Zynismus stellte RWE-Vorstandschef Rolf Martin Schmitz letzten Donnerstag bei Maybrit Illner klar.

So profitiert die US-Waffenindustrie von den Kriegen im Ausland

vor 10 Stunden 6 Minuten
Ein saudischer Angriff auf einen jemenitischen Schulbus im August 2018 war einer der seltenen Momente, in denen die Öffentlichkeit die Herstellung von Waffen direkt mit deren tödlicher Wirkung in Verbindung bringen konnte. Fachleute bestätigten anhand von Fragmenten, dass die Bombe, durch die 97 Menschen starben, vom Unternehmen Lockheed Martin in den USA gefertigt worden war. Lockheed Martin ist der grösste Waffenproduzent der Welt. Während der vergangen drei Jahre konnte das Unternehmen seine Umsätze unter anderem durch Waffenverkäufe an Saudi Arabien ständig steigern.

Seiten

Was du jetzt tun kannst ...

 

 

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

Hier geht es zur Suchmaschine ...

 

Logo

>> die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer

hier geht es um Lösungen, Konzepte und Projektideen für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf unserer tagtäglich gelebten Eigenverantwortung basiert

Dazu gibt es: Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks | wichtige Werte und Gewohnheiten für alle die ihr Leben unternehmen | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks für Lebensunternehmer | die Lebensunternehmer-Idee | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema “gesellschaftlicher Wandel” | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem und vieles mehr

>> aktiv mitmachen

diese Site soll dich dazu anregen aktiv bei der Akademie für Lebensunternehmer mitzumachen

weitere Websites von mir:

>> die Akademie für Lebensunternehmer
das Leben unternehmen - wie geht das?

>> mach was du liebst
hier geht es um die Kernfrage: Wofür lohnt es sich für dich zu leben?

>> wachse und gedeihe
hier geht es um die Kernfrage: Wie kannst du dich optimal weiterentwickeln, also effektiv lernen?

>> nutze das Internet sinnvoll und hilfreich
hier geht es um die Kernfrage: Wie können dir die vielfältigen Software-Tools bzw. Internetdienste dabei helfen, daß du deine Tagesaufgaben einfacher und schneller lösen kannst?

>> nutze freie Energie
selbst Strom erzeugen und Energie sparen