Net News Express Feed

Subscribe to Newsfeed Net News Express Feed
Up to Date - 24 / 7
Aktualisiert: vor 4 Stunden 26 Minuten

Catalonia and Spanish Nationalism

vor 5 Stunden 44 Minuten
Spanish democracy: On this we can certainly agree. It is by no means the only purpose of our original article, but certainly this purpose is at the heart of what we are trying to explain. In fact, we would argue that this discredited Spanish democracy is our starting point. We think that the mass arrest of politicians (remember that an astounding total of 712 town mayors were charged with “assisting the referendum”), the violent attack on voters, and the imprisonment and exile of political opponents who organised peaceful demonstrations and civil disobedience has revealed a fundementally discredited Spanish state that can only respond to its opponents with force and repression. And yes, we think this needs a complex, difficult and honest debate about what is going on in Spanish democracy.

„Auf zum letzten Gefecht“

vor 5 Stunden 48 Minuten
Deutschland, beziehungsweise seine Medien und deren Regierung, erfüllt seine sich selbst auferlegten CO2 Emissionsverpflichtungen nicht und muss deshalb Emissionsrechte in Milliardenhöhe zukaufen. Den Grund liefern europarechtlich verbindliche Zusagen zur Minderung der CO2-Emissionen, die Deutschland nicht einhalten kann, bemerkte die FAZ am 12. 10. Zukäufe sind vor allem aus EU-Osteuropa möglich. Weil dort weniger CO2 emittiert wurde als erlaubt war. Man rechnet mit Kosten um die zwei Milliarden jährlich – so viel wie laut Koalitionsverhandlungen die angestrebte Aufrüstung als Sonderzuweisung erhalten soll. Die Regierung hat diesen Posten nicht im Haushalt vorgesehen. Ein Regierungssprecher meinte dazu: „Uns wäre es lieber, dieses Geld in Klimaschutz und die Modernisierung der Infrastruktur bei uns zu investieren“ … aber leider…

Rechte Gewalt in Ostdeutschland

vor 5 Stunden 49 Minuten
Linken-Politikerin Karen Larisch erhält Morddrohungen und wird von Rechten gestalkt. Sie hätte allen Grund, Güstrow zu verlassen. Doch sie bleibt. Es ist Silvester 2016. Vor dem Borwinbrunnen in der Güstrower Innenstadt hat sich eine Meute versammelt. Es knallt und blitzt. Karen Larisch weiß, dass die Nazis das Chaos wieder nutzen werden, um sich darin zu verstecken. Trotzdem geht sie mit den Kindern aus der Begegnungsstätte Villa Kunterbündnis nach unten, als sie Raketen zünden wollen. Sie hat sich das so angewöhnt: der Bedrohung nicht ausweichen.

Papst vs. Bannon

vor 5 Stunden 51 Minuten
Mächtige Fraktionen innerhalb des katholischen Klerus kämpfen um den künftigen Kurs der Kirche. Papst unter Beschuss reaktionärer Kräfte. Anfangs schien es einer jener unzähligen Pädophilie- und Sexskandale zu sein, die den Klerus der katholischen Kirche immer wieder erschüttern. Theodore McCarrick, der ehemalige Erzbischof von Washington, habe dem Papst seinen "Rücktritt aus dem Kardinalskollegium angeboten", meldeten katholische MedienEnde Juli 2018. McCarrick hat das Erzbistum Washington 2001 bis 2006 geleitet. Zwischen 1970 und 1990 soll er angehende Priesteramtskandidaten zu sexuellen Handlungen verführt und mindestens zwei Minderjährige sexuell missbraucht haben. Der Papst nahm das Gesuch McCarricks an.

Justizskandal in NRW: Zweifel an Suizid

vor 5 Stunden 53 Minuten
Wie starb der unschuldig inhaftierte Flüchtling Amed A. in der Justizvollzugsanstalt Kleve? Anwalt der Familie glaubt nicht an Selbsttötung. Am 6. Juli 2018 wird Amed A. in der Nähe einer Kiesgrube im nordrheinwestfälischen Geldern festgenommen. Das polizeiliche Informationssystem Viva zeigt einen Treffer an, der 26jährige landet in der Justizvollzugsanstalt Kleve. Am 17. September kommt es zu einem Brand in seiner Zelle. Amed A. wird schwer verletzt, stirbt am 29. September an den Folgen. Rasch wurde klar: Amed A. saß wochenlang unschuldig in Haft, Beamte hatten ihn mit einem per Haftbefehl gesuchten Mann aus Mali verwechselt.

Magisches Denken

vor 5 Stunden 55 Minuten
Brüssels Haltung zum Brexit war immer klar. Schwierigkeiten gibt es jetzt vor allem, weil britische Politiker diese nie wirklich ernst nehmen wollten. Bei jedem Schritt des Brexit-Prozesses ließ sich verlässlich voraussagen, was die EU tun würde. Es war von Anfang an verdammt einfach, die Motive der wichtigsten europäischen Akteure zu verstehen. Der Trick bestand darin, auf das zu hören, was sie tatsächlich sagen. Die unvermeidliche Dynamik der Verhandlungen wurde sogar schon beschrieben, bevor das Ergebnis des Referendums bekannt wurde, und zwar von Angela Merkel, drei Wochen vor der Abstimmung.

«Wir glauben an unsere Vision eines gerechteren Handels»

vor 5 Stunden 57 Minuten
Seit 20 Jahren engagiert sich Gebana weltweit für fairen Handel mit Bio-Produkten. Eine Erfolgsgeschichte mit vielen Aufs und Abs. Red. Mangos, Ananas, Nüsse oder Kakao: Seit 20 Jahren verkauft Gebana biologisch hergestellte Produkte von Kleinbauern in aller Welt direkt an KonsumentInnen in der Schweiz. Dass die Pionierin des fairen und nachhaltigen Handels bis heute durchgehalten hat, ist dennoch keine Selbstverständlichkeit, wie Sandra Dütschler, Leiterin Kommunikation, im Gespräch mit Nicole Soland erklärt. Nicole Soland: Am Ursprung von Gebana standen die «Bananenfrauen» aus Frauenfeld. Wie hat sich aus diesem kleinen Grüppchen das Handelsunternehmen Gebana entwickelt?

Lokaljournalismus als Plagiatsopfer: Alles nur geklaut?

vor 5 Stunden 59 Minuten
Die Angabe von Quellen gehört zu den Grundlagen des journalistischen Handwerks. Lokalzeitungen werden aber häufig nicht genannt, wenn überregionale Medien deren Recherchen übernehmen. Dagegen wehren sich Lokaljournalisten über Social-Media-Kanäle. „Spaziergang in Haddenhausen“ – so titelte das „Mindener Tageblatt“ Mitte Juli, um über eine indische Studentin zu berichten, die Opfer einer Hetzkampagne im Internet wird. Die 21-Jährige wollte nur zur Erinnerung an ihre Zeit in Ostwestfalen Fotos machen, wurde aber fälschlicherweise für eine Einbrecherin gehalten, Nachbarn schwärzten sie deshalb auf Facebook an. Eine Geschichte, die beispielhaft zeigt, wie Alltagsrassismus in Deutschland funktioniert, und: eine exklusive des „Mindener Tageblatts“, wie Chefredakteur Benjamin Piel unterstreicht.

Digitalisierung und künstliche Intelligenz gestalten! Aber wie?

vor 6 Stunden 1 Minute
Klar ist, die Digitalisierung muss so gestaltet werden, dass nicht nur eine kleine Elite, sondern alle profitieren. Dabei geht es um Verteilungsfragen, Arbeitsbedingungen und Bildungschancen. Wenn Monopolisten ganz altmodisch ihr Vermögen vermehren und dafür keine Steuern zahlen, das Arbeitsrecht ausgehöhlt und der Sozialstaat abgebaut wird, ist das kein Fortschritt. Digitalisierung ist dann gelungen, wenn sie für ArbeitnehmerInnen mehr Autonomie bei Arbeit und Freizeit, sichere Einkommen, Zugang zu mehr Wissen und gesündere Arbeitsbedingungen bringt. Um das zu erreichen, gilt es Technik entsprechend menschenzentriert zu gestalten.

Panische Zeiten

vor 6 Stunden 2 Minuten
Es ist Oktober, und die Kurse fallen wieder einmal steil nach unten. Kein Wunder, dass die Stimmung so schlecht ist: Seit Monaten unterliegen wir einem medialen Dauerbeschuss von Expertenwarnungen, die jedes tatsächliche oder auch nur eingebildete Problem zur Schicksalsfrage hochstilisieren: Der Handelskrieg Donald Trumps bedroht die Globalisierung, den Wachstumsmotor der Weltwirtschaft, und damit unser aller Wohlstand. Zinssteigerungen in den USA werden eine gigantische internationale Verschuldungsblase zum Platzen bringen und die nächste Finanzkrise auslösen.

Der Abgas-Betrug

vor 8 Stunden 11 Minuten
Der Diesel-Skandal erschüttert unsere Auto-Republik seit nunmehr drei Jahren. Abseits vom medialen Klimbim fragt sich nicht nur der Fachmann: Was wollen „die“ eigentlich? Autos erzeugen Abgase – das ist bekannt. Abgase enthalten Giftstoffe und klimaschädliche Substanzen — auch längst bekannt. Der neueste Coup der Automobil-Lobby, der so genannte Diesel-Kompromiss, bringt nach verbreiteter Auffassung in den Medien diesbezüglich keine wesentliche Änderung. Stimmt das?

Leben in einer zerfallenden Welt

vor 8 Stunden 14 Minuten
Die heutige Weltordnung steht vor schweren Erschütterungen, vergleichbar mit der Situation im 20. Jahrhundert, die zu zwei Weltkriegen führte. Eine Analyse russischer Experten im Rahmen des diesjährigen Internationalen Waldai-Diskussionsklubs. Teil 1: Warum die Steuerung missglückt ist. Vor hundert Jahren, nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, wurden von den internationalen Akteuren die falschen Fragen gestellt. Infolgedessen sind falsche Antworten entstanden, für die die Menschheit teuer bezahlen musste. Man kann auch ein anderes rundes Datum heranziehen: Vor 400 Jahren, 1618, sind durch die Gesamtheit kulturell-religiöser, sozialer, politischer und technologischer Veränderungen verschiedene Widersprüche entstanden, die im Dreißigjährigen Krieg mündeten.

Durch Stuttgart 21 aus dem Takt

vor 8 Stunden 18 Minuten
Das Bundesverkehrsministerium hat vergangene Woche ein Konzept für einen "Deutschlandtakt" vorgestellt, der die Bahn in Zukunft attraktiver und pünktlicher machen soll. Als großes Hindernis sieht Matthias Lieb, Landesvorsitzender des VCD, dabei aber den geplanten Tiefbahnhof Stuttgart 21, denn der ist ein programmierter Engpass. Die Eidgenossen waren die Pioniere: Die Idee eines systematischen Taktfahrplans im öffentlichen Verkehr auf der Schiene und per Bus, mit aufeinander abgestimmten Anschlüssen an den Knotenpunkten – auch Integraler Taktfahrplan (ITF) genannt – wurde erstmals 1982 in der Schweiz umgesetzt.

Dramatischer Anstieg der Kinderarmut in Griechenland

vor 8 Stunden 22 Minuten
In ihrem „Arme Kinder in reichen Ländern“ betitelten Bericht umreißt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) das Bild bezüglich der Kinderarmut in ihren Mitgliedsländern. In dem Bericht wird angeführt, dass seit 2007 die Armutsquoten unter den Kindern in 2/3 der Mitglieder zugenommen haben und die Verschlimmerung in etlichen europäischen Ländern – darunter auch Griechenland – dramatisch ist.

Fast die Hälfte der US-Soldaten erwartet demnächst einen größeren Krieg

vor 8 Stunden 23 Minuten
Fast die Hälfte der US-Soldaten geht davon aus, fürchtet oder hofft (?), dass die USA bald in einen neuen großen Krieg gezogen werden. Zwar führt das US-Militär auch schon derzeit Kriege, aber die Soldaten glauben, die Weltlage sei derzeit so instabil, dass es zu einem Krieg mit Russland oder China kommen könnte. Die Zeitschrift Military Times hat US-Soldaten, die im Dienst sind, nach ihrer Haltung zur Politik und zur nationalen Sicherheit befragt. Wie weit die Online-Umfrage repräsentativ ist, lässt sich anhand der Mitwirkung von gerade einmal 829 Soldaten (89% Männer und 11 % Frauen) im Alter von durchschnittlich 31 Jahren nicht wirklich beurteilen.

Im Jahr 2020 sind alle wichtigen Nationen kampfbereit

vor 8 Stunden 24 Minuten
Das Jahr 2020 taucht verblüffend oft in Strategieplanungen von höchster Bedeutung auf der ganzen Welt auf. Ob im Zusammenhang mit Atomwaffen, Streitkräften, Wirtschaft oder Religion, ständig stoßen wir auf diese Zahl. Sogar führende Terroristen haben angekündigt, dass ab diesem Jahr eine nie zuvor gekannte Kampagne starten werde. Dies hat nichts mit Prophetie zu tun, sondern mit der gegenseitigen Beeinflussung: Niemand will den Anschluss verpassen, jede Gruppe fühlt sich unter immensen Druck gesetzt und will das vorhandene Zeitfenster nutzen.

Keine Bundeswehr nach Syrien

vor 8 Stunden 26 Minuten
Schritt für Schritt erweitert die Bundesregierung die Präsenz der Bundeswehr im Nahen und Mittleren Osten. Doch Frieden in der Region ist nur ohne Einmischung von außen möglich. Im Syrienkrieg ringen die Groß- und Regionalmächte um ihren Einfluss in der Nachkriegsordnung. Die Einrichtung einer demilitarisierten Zone in der umkämpften syrischen Provinz Idlib gaukelt einen Fortschritt vor, den es nicht gibt. Der Deal von Sotschi, zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, ist nur eine Momentaufnahme im Versuch der rivalisierenden Mächte, ihre jeweilige Einflusssphäre innerhalb Syriens und Iraks auszudehnen.

Drunter und drüber

vor 8 Stunden 29 Minuten
Zweieinhalb Monate nach den Wahlen in Simbabwe befindet sich das Land in einer schweren sozialen und wirtschaftlichen Krise. In den vergangenen Wochen entstand der Eindruck, dass die Regierung der ZANU-PF unter Präsident Emmerson Dambudzo ­Mnangagwa nichts mehr im Griff hat. Aus den Parlamentswahlen am 30. Juli war die Partei mit einer Zweidrittelmehrheit als Sieger hervorgegangen. Das Staatsoberhaupt versprach, an allen Fronten werde es Fortschritte geben. Doch jetzt geht es drunter und drüber. Die Menschen sind unzufrieden und klagen.

Papiergeld: Der größte Betrug der Weltgeschichte?

vor 8 Stunden 30 Minuten
Warum akzeptieren Menschen wertloses Papier als Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel? Eine Antwort liefert die Geschichte: Nur unter Androhung der Todesstrafe konnten Menschen dazu bewegt werden, Edelsteine und Gold gegen wertloses Papiergeld einzutauschen. Erfunden wurde das Papiergeld im alten China. Als Papiergeld in Europa noch völlig unbekannt war, hatte es sich in Asien bereits weiträumig durchgesetzt. Auf seinen Reisen durch Asien begegnete auch der italienische Entdecker Marco Polo im 13. Jahrhundert dieser für Europäer zur damaligen Zeit unglaublichen Erfindung.

Ausstellung in Hannover: Falco ganz privat

vor 8 Stunden 33 Minuten
Er hieß Johann Hans Hölzel, doch als Falco wurde er zum Star. 20 Jahre nach seinem Tod stellt das Theatermuseum in Hannover persönliche Gegenständen des Musikers aus, darunter Spielzeugautos und ein Brief von Tina Turner. Für manche ist er der erste weiße Rapper, für andere ein österreichischer Volksheld: Johann Hans Hölzel, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Falco. Er war der bis heute einzige Musiker, der es mit einem deutschsprachigen Song an die Spitze der US-Charts schaffte, „Rock Me Amadeus“, im Jahr 1986. Zwölf Jahre später verunglückte der gebürtige Wiener bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik tödlich. Ab heute widmet sich eine Ausstellung im Theatermuseum Hannover dem Musiker, und welche Seiten Falcos diese Ausstellung zeigen möchte, das wollte ich im Vorfeld von Museumsdirektor Carsten Niemann wissen.

Seiten

Was du jetzt tun kannst ...

 

 

oder

Werde Lebensunternehmer oder helfe anderen dabei, es zu werden!

 Herz fuehrt Verstand, dann kann nichts schiefgehen

Sie möchten weitestgehend frei über Ihre Lebenszeit verfügen und Ihre Fähigkeiten, Ihre Neigungen, Ihre Kreativität (Phantasie) und Ihre Gefühle bestmöglich ausleben?

Sie möchten Ihre eigenen Ideen realisieren, vielleicht sogar von zuhause aus arbeiten und sich ein Einkommen erwirtschaften, das Ihren Lebensunterhalt sichert. 

Sie möchten langfristig gut und deshalb im Einklang mit der Natur leben?

Neben einer vereinfachten Lebensweise spielt dabei auch die moderne Technik eine wichtige Rolle.
Wir finden heraus, wie Sie einfacher leben und die aktuellen technischen Möglichkeiten optimal nutzen können.

Beispielsweise bietet sich zur Fortbewegung in den Städten das Car2go- oder Car-Sharing-Konzept an oder wie wäre es in Zukunft mit einer AllinOne-Solaranlage zur weitestgehend autarken Stromversorgung oder verbrennen Sie Biomasse (z. B. Kuhmist) und erzeugen Sie so Ihren eigenen Strom.

Sie möchten sich mit Ihrer eigenen Stimme an den gesellschaftlichen Entscheidungen, die Sie interessieren, beteiligen ?

Möglicherweise wünschen Sie sich insgeheim schon lange, so zu leben und entsprechende Erfahrungen und Erkenntnisse zu sammeln.

Ja, wie wäre es, wenn Sie Ihre Begeisterung für diese ganzheitliche Lebensweise sogar zu Ihrem Beruf machen und sie auf diesem Wege, Ihr Wissen mit anderen teilen und anderen Menschen helfen können, erfüllter zu leben.

Verwirklichen Sie doch Ihren Traum! Werden Sie ein ganzheitlich denkender Lebensunternehmer oder falls Sie das schon sind, geben Sie Ihr Wissen weiter und geben Sie so Ihrer Zukunft ganz neue Perspektiven! 

Verdienen Sie mit Ihrer selbst gewählten Aufgabe Ihren Lebensunterhalt.

Sie können als Lebensunternehmer-Coach Ihr Wissen weitergeben oder aber auch als Coachee, die ganzheitliche Denkweise der Lebensunternehmer kennen lernen.

Natürlich können Sie auch nur einzelne Schwerpunkte aus dem Lebensunternehmer-Konzept trainieren bzw. coachen, etwa den Workshop wo es darum geht für Berufsanfänger und Berufswechsler den optimalen Beruf bzw. die Lebensaufgabe zu finden.

Für die Teilnahme sind keine besonderen Schulabschlüsse oder Zertifikate erforderlich! 

Wichtig ist, daß Sie von Ihrem Thema begeistert sind und gerne lernen bzw. später als Lebensunternehmer-Coach Ihre Erfahrungen und Erkenntnisse leidenschaftlich gerne an andere weitergeben.

Ja ich möchte:

 

Erfahre mehr über das Lebenskonzept der Lebensunternehmer und die optimale Lebensumgebung dafür!

Im eBook-Shop gibt es dazu:

eBooks zu dem Lebenskonzept der Lebensunternehmer 

eBooks über eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut (die optimale Lebensumgebung für Lebensunternehmer)

eBooks über Insel-Solaranlagen und Windräder und Solarkollektoren, die man umweltfreundlich und Ressourcensparend aus Schrott, Altmetall und Abfällen bauen kann

im eBook-Shop stöbern … 

Lebensunternehmer-ebook-Shop

 

bestimmte Inhalte gezielt finden

 

Mit der Suchmaschine können alle Inhalte zum Lebensunternehmer-Training und zur artgerechten Umgebung für Lebensunternehmer gezielt nach bestimmten Stichwörtern durchsucht und so die jeweils  relevanten Inhalte gefunden werden.

Besonders wichtige Stichwörter:
naturverbundenheit, traumberuf finden, selbstentfaltung, autodidaktisch lernen, urteilsvermögen, entscheiden, beteiligen, Verantwortung, demokratie, netzwerke, grundeinkommen

Geben Sie doch testweise die Stichwörter, die Sie besonders interessieren, in die Suchmaschine ein und schauen Sie sich die gefundenen Trefferanzeigen an!

Hier geht es zur Suchmaschine ...

 

Logo

>> die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer

hier geht es um Lösungen, Konzepte und Projektideen für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf unserer tagtäglich gelebten Eigenverantwortung basiert

Dazu gibt es: Workshops, Coachings, Videokurse und eBooks | wichtige Werte und Gewohnheiten für alle die ihr Leben unternehmen | die ganzheitliche Lösung für eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen aufbaut | eBooks für Lebensunternehmer | die Lebensunternehmer-Idee | eine FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen" | der Lebensunternehmer-Blog | den Bauplan für eine neue Gesellschaft | die Projektidee zu einer Internet-Entscheidungsplattform | News zum Thema “gesellschaftlicher Wandel” | das Grundkonzept für ein neues Bildungssystem und vieles mehr

>> aktiv mitmachen

diese Site soll dich dazu anregen aktiv bei der Akademie für Lebensunternehmer mitzumachen

weitere Websites von mir:

>> die Akademie für Lebensunternehmer
das Leben unternehmen - wie geht das?

>> mach was du liebst
hier geht es um die Kernfrage: Wofür lohnt es sich für dich zu leben?

>> wachse und gedeihe
hier geht es um die Kernfrage: Wie kannst du dich optimal weiterentwickeln, also effektiv lernen?

>> nutze das Internet sinnvoll und hilfreich
hier geht es um die Kernfrage: Wie können dir die vielfältigen Software-Tools bzw. Internetdienste dabei helfen, daß du deine Tagesaufgaben einfacher und schneller lösen kannst?

>> nutze freie Energie
selbst Strom erzeugen und Energie sparen